TELEFONSERVICE +49 (0) 89 588 088 490 EMAIL info@hanfgoettin.com VERSANDKOSTENFREI ab 70€ (DE)
CBD Öl Erfahrungen und Berichte bei Hund & Haustieren | HANFGÖTTIN

CBD bei Hunden Erfahrungsberichte von HANFGÖTTIN

Des Öfteren bekommen wir von glücklichen Kunden Feedbacks ihrer Erfahrungen zugesandt. Dieser Bericht anbei stammt von einem HANFGÖTTIN Kunden, welcher zu Hanföl gegriffen hat um seinem Hund zu helfen.


Erfahrungsbericht mit CBD bei Hunden

Thomas O. aus Bad Hersfeld


„Hallo,

ich bin nun auch einer von Vielen, der positives zu Eurem Hanfgöttin CBD Öl berichten kann.
Wir haben einen jungen Schäferhund Mischling aus dem Tierschutz. Wir recherchieren schon seit Monaten im Internet, da der Hund schon jetzt mit 9 Monaten Probleme mit den Gelenken hat. Wie es bei Hunden oft der Fall ist, hat sie sich mit den Schmerzen arrangiert, allerdings ist es für uns als Halter natürlich nicht schön zu wissen, dass es ihr eigentlich nicht gut geht.
Da uns der Tierarzt schon gesagt hat, dass sie für eine Operation noch zu jung ist, da sie noch wächst, haben wir nach alternativen Möglichkeiten gesucht, den Schmerz zu lindern. Schmerzmittel kamen für uns nicht in Frage, da diese auf Dauer, wie bei Menschen auch, die Organe schädigen können. Zudem hat sie sowieso auch einen empfindlichen Verdauungstrakt, was auch bei einigen Futterzusätzen zum Ausschluss führte.
Also sind wir nach einiger Suche über Berichte, vor allem aus Amerika, über das CBD Öl gestolpert. Dort wird es schon lange auch Hunden für alle möglichen Wehwehchen verabreicht.
Da CBD Öl rein pflanzlich und laut Erfahrungsberichten für Hunde sehr gut verträglich ist, wollten wir es auch mal damit versuchen.
Über google hatten wir eine große Auswahl an CBD Öl gefunden, entschieden uns dann aber für das von Hanfgöttin, da uns gefallen hatte, dass es von bio-zertifizierten Hanfbauern stammt, frei ist von Aroma- und Konservierungsstoffen und eben 100% natürlich ist. Es war nicht das günstigste, aber auch nicht das teuerste Öl und wir bestellten unser erstes Fläschchen Hanfgöttin CBD Öl 10%.
Schon nach kurzer Zeit kam es an und natürlich packten wir es gleich aus. Wir ließen unseren Hund daran schnuppern, aber sie fand den Geruch alles andere als anziehend, schon irgendwie interessant, aber nicht lecker. Anders, als für Menschen empfohlen, brauchen Hunde das CBD Öl ja nicht lange im Maul behalten, deshalb tropften wir 5 Tropfen auf ein Stückchen Wurst und sie nahm es sofort ohne zu zögern an. Dann natürlich erstmal warten.Da wir die Hanfgöttin Tropfen ja bestellt haben, um die Schmerzen der Gelenke zu lindern, erwarteten wir natürlich nicht sofortige Besserung. Was uns aber auffiel war, dass sie sich nach ein paar Minuten in eine total entspannte (und auch sehr lustige) Liegeposition begab und erstmal schlief. Also schien das CBD Öl zumindest eine sehr beruhigende Wirkung zu haben.
Da unser Hund richtig unter Stress und Übelkeit beim Autofahren leidet, dachte ich, dass wir es da auch mal versuchen könnten, wenn sie sich nach der Einnahme so entspannte.

Das führte bisher allerdings noch nicht zu nennenswerten Änderungen, wir testen das allerdings weiter.
Jedoch, nach nun ein paar Wochen, in denen sie das CBD Öl täglich einmal wegen ihrer Gelenke bekam, wurden wir auf einem unserer Spaziergänge von einer Bekannten angesprochen, ob wir unserem Hund jetzt Schmerzmittel geben würden, da sie jetzt so viel besser lief. Uns selbst war das gar nicht aufgefallen, wir sahen sie ja jeden Tag, aber tatsächlich stimmte das, sie lief wirklich lockerer. Sie hatte noch nie richtig gelahmt, dennoch sah man an ihrem Gang, dass etwas nicht stimmte, sie lief immer ein bisschen so, als ob sie Muskelkater hätte. Jetzt aber lief sie locker und der Rücken schwang richtig mit. Das war sehr schön zu sehen.
Außerdem steht sie jetzt nach dem liegen besser auf und sitzt öfters gerade, anstatt wie zuvor, ihr Gewicht immer direkt auf eine Seite zu verlagern.
Ein anderer positiver Nebeneffekt, den wir erkennen können ist, dass ihr Fell richtig schön glänzend ist und da wir weder Futter, noch sonst etwas umgestellt haben, denke ich, kommt das auch vom CBD Öl.
Im Internet sind viele Berichte von Hundebesitzern darüber zu lesen, dass das Öl angeblich das Wachstum von Krebs beim Hund gestoppt hat. Ich würde dennoch nicht so weit gehen und den Hund bei einer Krebserkrankung nur noch mit CBD Öl behandeln. Als begleitende Therapie würde ich es aber auf jeden Fall verwenden, denn wir würden schon sagen, dass es unserem Hund zur Schmerzlinderung auf alle Fälle geholfen hat und das ja sogar von unabhängigen Beobachtern erkannt wurde.
Wir bleiben jetzt definitiv dran und werden wieder Euer Hanfgöttin CBD Öl nachbestellen, denn uns hat es überzeugt! Vielen Dank für so ein tolles Produkt!

Zusammengefasst nochmal, aus unserer Sicht, Vor- und Nachteile:

Vorteile von Hanfgöttin CBD Öl:

  • 100% natürlich
  • Keine Farbstoffe, Aromastoffe oder Konservierungsstoffe
  • Bioqualität
  • Gut verträglich
  • Mit der Pipette sehr gut dosierbar
  • Aus unserer Sicht ist das Hanfgöttin Öl eines der hochwertigsten CBD Öle, die man bestellen kann

Nachteile von Hanfgöttin CBD Öl

  • Geschmack / Geruch (ist jedoch ganz klar unsere persönliche Meinung)
  • Wäre schön, wenn auch andere Flaschengrößen angeboten werden würden
  • Relativ hochpreisig, im Vergleich aber okay und bestimmt gerechtfertigt



Du möchtest mehr Wissen über CBD Öl und wie es sich auf den menschlichen Körper auswirken kann? Das und viel mehr beantworten wir dir in regelmäßigen Blogbeiträgen. Schau dich einfach in unserem Blog oder auf unserer Startseite vorbei. Dort findest du die wichtigsten Infos und Cannabis Vokabeln.



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@