TELEFONSERVICE +49 (0) 89 588 088 490 EMAIL info@hanfgoettin.com VERSANDKOSTENFREI ab 70€ (DE/AT)
Hanfpflanze & Nutzhanf als Grundlage für CBD Öl | HANFGÖTTIN

Hanfpflanze und Cannabis Erklärung von HANFGÖTTIN

Hanf zählt als eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt. Beinahe alle Pflanzenteile können verarbeitet und daraus verschiedenste Produkte hergestellt werden. Irrtümlicherweise wird Cannabis als Begriff meist im Zusammenhand mit den THC-haltigen Produkten der Hanfpflanze verwendet. Cannabis ist allerdings der wissenschaftliche Name für Hanf, einer Pflanzengattung aus der Familie der Hanfgewächse.


Nutzhanf-Fakten auf einen Blick

Alle Bestandteile der Hanfpflanze, beziehungsweise des Nutzhanfs, können legal verarbeitet werden. Zudem lässt sich Hanf leicht züchten, ist in der Pflege sehr unkompliziert und vielseitig einsetzbar. Als schnell nachwachsender Rohstoff ist Hanf auch besonders umweltverträglich, zumal er auch recht resistent gegen Schädlinge ist und demnach der Einsatz von giftigen Insektiziden unnötig ist.


Ist der Anbau und die Gewinnung von CBD legal?

Während früher noch auf Grundlage des Betäubungsmittelgesetzes ein pauschales Anbauverbot für Hanf galt, ist der Anbau von Nutzhanf mittlerweile erlaubt. Der Anbau muss jedoch von der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung genehmigt beziehungsweise dort angezeigt werden und unterliegt strengen Vorschriften und Auflagen. Von der EU wurden über 50 Hanfsorten zertifiziert und deren Saatgut darf zum Anbau verwendet werden. In der EU darf zudem der THC Gehalt der Nutzhanfpflanzen, aus denen CBD (Cannabidiol) extrahiert wird, bei maximal nur 0,2 % liegen. Während, um einen möglichst hohen THC-Gehalt zu erreichen, Cannabispflanzen illegal selektiv gezüchtet wurden und daraus verschiedene Sorten entstanden, werden die Pflanzen zur Verwendung für Kleidungsstoffe, CBD oder andere Hanfprodukte, nicht verändert um einen hohen Faseranteil zu erreichen. CBD Extrakt aus Nutzhanf wird zudem eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt und kann für eine Vielzahl unterschiedlicher Beschwerden und Krankheitsbilder verwendet werden. Da CBD nicht den rechtlichen Beschränkungen unterliegt und nicht im Betäubungsmittelgesetz aufgeführt wird wie THC, findet es bei Pharmafirmen und Verbrauchern immer häufiger Anwendung und ist als CBD Öl rezeptfrei und ganz legal erhältlich. Der private Anbau oder Handel von Cannabis ist jedoch weiterhin in Deutschland

Nutzhanf – vielseitig verwendbar, nicht nur für CBD Öl

Die Kultivierung von Hanf, vor allem aber die Verwendung der Hanffasern lässt sich bereits über mehrere Jahrhunderte zurückverfolgen. Weltweit wurde schon damals Hanf allerdings nicht nur wegen seiner stabilen Fasern sehr geschätzt, sondern aufgrund seiner gesundheitsfördernden Wirkung auch zur Linderung von Beschwerden und Schmerzen eingesetzt. Verwendung als Nutzhanf findet heutzutage vor allem die Sorte Cannabis sativa. Nutzhanf ist gerade deshalb so ergiebig, weil beinahe alle Pflanzenteile verwertet werden können. Allen voran natürlich die Hanffasern, die zur Herstellung von Kleidung dienen, aber auch als stabiles Segeltuch, Seile, natrliches Dämmmaterial, Baumaterial und Papier verwendet werden. Die Hanfsamen, auch als Hanfnüsse bezeichnet, werden zu Hanföl gepresst, können aber auch direkt als Lebensmittel dienen. Auch werden die Hanfsamen oft zur Aufwertung von Tierfutter, wie unter anderem für Vögel, verwendet. Aus den Blüten der weiblichen Pflanzen wird meist mittels CO2 Extraktion das wertvolle CBD Öl gewonnen. Selbst die bei der Verarbeitung der Fasern als Nebenprodukt anfallenden Hanfschäben können noch beispielsweise als Tiereinstreu oder als Brennmaterial benutzt werden.



Du möchtest mehr Wissen über CBD Öl und wie es sich auf den menschlichen Körper auswirken kann? Das und viel mehr beantworten wir dir in regelmäßigen Blogbeiträgen. Schau dich einfach in unserem Blog oder auf unserer Startseite vorbei. Dort findest du die wichtigsten Infos und Cannabis Vokabeln.



Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

@